Veranstaltungen, Kultur, Gemeinde Gleichen

Samstag, 26. Mai 15:00 Uhr

Der Löwe der nicht schreiben konnte

Theaterstück von Martin Baltscheit mit Musik von Peter Christoph Grünberg

Empfohlen ab 4 Jahren

PlakatLoeweWeb_068be1b88f.jpgDer Löwe kann nicht schreiben. Doch warum sollte ihn das stören? Immerhin kann der König des Dschungels seine scharfen Zähne zeigen und laut brüllen. Doch eines Tages verliebt er sich in eine Löwin, die ein Buch liest. Am liebsten würde er direkt zu ihr gehen und sie küssen. Aber einer lesenden Löwin schreibt man wohl besser einen Brief bevor man das tut, schließlich ist sie eine Dame. Also zieht der Löwe los und sucht nach einem Tier, das für ihn einen Liebesbrief verfasst.

Der Affe, der Geier, ja sogar ein Mistkäfer sollen für ihn – gezwungenermaßen – heiße Liebesschwüre notieren. Aber sie schreiben alle nicht das Richtige, nicht davon, was des Löwen Herz erfüllt! Was für ein Glück, dass die Löwendame nicht nur klug, sondern auch sehr verständnisvoll ist.

Martin Baltscheit erzählt eine wunderbare Geschichte über einen Löwen, der lernt zuzugeben, dass er etwas noch nicht kann.

„Motivierender kann ein Buch kaum sein, wenn es darum geht, sich die Kunst des Schreibens anzueignen.“ titel-magazin

Besetzung

Inszenierung und Musik Peter Christoph Grünberg
Bühne und Kostüme Susanne Ruppert
Dramaturgie Tobias Sosinka
Mit Agnes Giese, Franziska LatherJan Reinartz und Peter Christoph Grünberg (am Klavier)
Aufführungsdauer 40 Minuten

Quelle: Junges Theater Göttingen

Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihre Websiteerfahrung zu verbessern. Um den neuen e-Privacy-Richtlinien zu entsprechen, müssen wir um Ihre Zustimmung bitten, die Cookies zu setzen. Infos dazu